USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

UHK schließt die Hauptrunde mit einem Sieg ab



| Thomas Mayer

Am Samstag wurde die Hauptrunde mit dem Spiel gegen den HC LINZ AG abgeschlossen. Auch wenn die Bonusrunde für den ERBER UHK Krems bereits abgesichert war, bestand noch die Möglichkeit auf Platz 3 der Tabelle zu klettern bzw. weitere Punkte mitzunehmen.

Highlights auf LAOLA1:

Finesse von Prokop
Da braucht es schon mehr...
ganzes Spiel

Geburtstagskind Tobias Auß (feierte am 26. Februar seinen 21. Geburtstag) eröffnete die Partie gleich mit zwei Toren. Auch die Abwehr mit Ivan Budalić agierte sicher und nach einem Treffer von Gašper Hrastnik in der 10. Minute, stand es 1:5. Nach einem unglücklichen Zusammenstoß musste Fabian Posch mit angeschlagenem Ellenbogen in der 18. Spielminute beim Stand von 3:7 vom Parkett.

Bei den Linzern parierte David Zwicklhuber einige Würfe des UHK, weshalb sich bis zur Pause der Spielstand nicht großartig änderte. Jakob Jochmann schloss die erste Halbzeit mit einem Siebenmeter zum 7:11 ab.

Die Linzer konnten zu Beginn der zweiten Hälfte gleich drei Treffer gutmachen und auf 10:11 aufschließen. Fabian Posch kam wieder zurück aufs Spielfeld und sorgte mit zwei Toren wieder für ein wenig Abstand (10:13; 36. Minute). Die Partie nahm nun an Fahrt auf. Die Oberösterreicher wurden in Angriff und Abwehr sicherer, die Kremser hatten hingegen Probleme mit der Chancenauswertung. In der 44. Minute war es dann so weit. Die Gastgeber glichen zum 15:15 aus.

Mit einem Doppelschlag von Jakob Jochmann konnte sich Gelb-Rot wieder ein wenig befreien. Nach einem weiteren Treffer von Gunnar Prokop unterbrach Linz den Fluss des UHK mit einem Time-Out. Die Schwächephase der Kremser war jedoch vorbei und Gašper Hrastnik stellte den alten Vorsprung zum 16:20 wieder her (52. Minute).

Nach zwei Paraden von Ivan Budalić, beförderte Oliver Nikic mit der Schlusssirene den Ball zum 20:25 Endstand ins Tor. Damit schließt der UHK die Hauptrunde mit einem Sieg ab.

ALPLA HC Hard konnte das Parallelspiel gegen die HSG REMUS Bärnbach/Köflach mit 18:16 für sich entscheiden, womit der ERBER UHK Krems die Hauptrunde auf Platz 4 beendet.

Kommenden Dienstag geht es gleich im ÖHB-CUP weiter. Im Achtelfinale trifft der UHK in Trofaiach auf die BT Füchse Auto Pichler. Das Spiel wird ab 19.30 Uhr via Livestream übertragen. Hierzu ist eine Registrierung unter „Livestream“ auf www.bt-fuechse.at und der Erwerb eines Tagespasses für ca. € 5,-- erforderlich.

Fabian Posch, ERBER UHK Krems: „Ein kurzer Schockmoment nach dem Zusammenstoß, aber es ist nichts weiter passiert und ich konnte dann auch weiterspielen. Wir hatten heute riesen Probleme im Angriff, haben uns das Leben selbst schwer gemacht. In der zweiten Halbzeit fanden wir in der Deckung nicht gleich hinein und bekamen so den Ausgleich. Wir haben den Kampf aber dann angenommen und schlussendlich die Partie für uns entschieden.

Sebastian Feichtinger, ERBER UHK Krems: „Wir haben die erste Halbzeit sehr gut begonnen. In der Zweiten haben wir uns aber schwer getan ins Spiel zu finden. Wenn wir im Angriff weniger Fehler machen, dann wird so ein Spiel auch deutlich leichter.

Ibish Thaqi, ERBER UHK Krems: „Ich bin heute mit der Leistung nicht zufrieden. Mit zwei Punkten war es ein guter Abschluss, wir haben aber heute nur das gemacht was wir machen mussten. Wir werden uns jetzt gut auf das Cupspiel am Dienstag vorbereiten. Es ist ein Finalspiel, der Verlierer scheidet aus. Bruck ist eine gute Mannschaft und wir müssen unser Bestes geben, um in die nächste Runde zu kommen.

David Zwicklhuber, HC LINZ AG: „Die erste Halbzeit war insbesondere im Angriff nicht gut. Wir haben zu wenige Emotionen gezeigt. Es hat nichts funktioniert, was wir probiert haben. In der zweiten Halbzeit ist es dann besser geworden und wir konnten auch auf 15:15 ausgleichen. Wir müssen aus diesen Spielen immer das Beste mitnehmen.

spusu LIGA 2020/21 Hauptrunde 18
HC LINZ AG vs ERBER UHK Krems 20:25 (7:11)
Samstag, 27. Februar 2021, 18.00 Uhr, SNMS Kleinmünchen-Linz

Torschützen ERBER UHK Krems: Jakob Jochmann (8); Tobias Auß (4); Gunnar Prokop (4); Gašper Hrastnik (3); Fabian Posch (2); Sebastian Feichtinger (2); Kenan Hasecic (1); Oliver Nikic (1)

Torschützen HC LINZ AG: Jakov Vrdoljak (4); Maximilian Hermann (3); Marc-Andre Haunold (3); Sinisa Sironjic (3); Philipp Preinfalk (2); Sandro Jankovic (2); Moritz Bachmann (2); Dominik Ascherbauer (1)