USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

Frauenliga: Unentschieden in Tulln



| Harald Brückl

Die frisch gebackenen NÖ Cupsiegerinnen aus Langenlois/Krems mussten in ihrem zweiten Saisonspiel nach Tulln. Nachdem das erste Spiel gegen Hollabrunn verloren ging, musste man nun den Schwung und Kampfgeist von letzter Woche mitnehmen.

Mit viel Motivation startete die Mannschaft. Man übernahm die Führung und konnte immer wieder auf drei Tore davon ziehen. Allerdings kamen die Gastgeberinnen auch wieder bis auf einen Treffer heran. Mit zwei Toren Differenz wurden die Seiten getauscht.

Die GKL Damen konnten ihren Vorsprung immer wieder behaupten ehe die Tullnerinnen schlussendlich den Ausgleich schafften. Daraufhin konnten sich zwar die GKL Damen nochmal absetzen, danach war es allerdings ein offener Schlagabtausch zwischen den Teams. Quasi mit der letzten Sekunde gelang dann der Tullner Ausgleich.

Die beiden Torfrauen - Esther Wundsam und Carina Seitner - waren ein toller Rückhalt für die Mannschaft, die sich leider sowohl in der Abwehr als auch vor allem im Angriff zu viele Fehler leistete. An diesen Schwächen sowie am Selbstvertrauen der einzelnen Spielerinnen wird in dieser Woche gearbeitet, da bereits am kommenden Sonntag die Damenmannschaft aus Gänserndorf wartet.

Handball Tulln - GKL Waldviertel 24:24 (12:14)
GKL: Seitner, Wundsam; Amsüss (6/2), Aschauer (6), Leopold (1), Ajla Music (2), Lejla Music (4), Viola Primmer, Ringsmuth (2), Schmid, Schön (3), Vukovic.