USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

UHK gegen Hard unter Zugzwang



| Thomas Mayer

Nach den Niederlagen gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol und HSG Remus Bärnbach/Köflach, muss der ERBER UHK Krems am Freitag gegen ALPLA HC Hard antreten.

Um den Anschluss nicht frühzeitig zu verlieren, müssen Marko Simek & Co die ersten Punkte einfahren. Wahrlich keine leichte Aufgabe gegen die Roten Teufel vom Bodensee.
Ähnlich wie beim UHK, haben auch die Harder einen größeren Umbruch hinter sich. Mit Tine Poklar, Michael Knauth, Max Hermann und Gerald Zeiner verließen Führungsspieler den Verein. Auch an der Seitenlinie gab es einen Wechsel. Mario Bjelis leitet nun die Geschicke der Mannschaft.

Der Auftakt verlief auch für die Vorarlberger nicht nach Maß. Begonnen hat man mit einer Niederlage gegen den HC FIVERS WAT Margareten im spusu LIGA Supercup und musste dann auch den Punkteverlust gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN beim Saisonauftakt einstecken. Zu Hause konnten die Harder dann aber knapp gegen den SC kelag Ferlach gewinnen.

Beide Teams wollen daher die nächsten Punkte holen.
Eine äußerst spannende Ausgangslage für das LAOLA1 Livespiel der Runde am Freitag.

Für uns gilt es jetzt einen Weg zu finden, den Negativlauf zu beenden. Jeder Spieler muss sich auf seine Aufgaben konzentrieren, Ursachenforschung betreiben und daran arbeiten. Das ist der Weg zum Mannschaftserfolg.
Hard wird ein schwerer Gegner, aber wir werden versuchen mit aller Kraft dagegen zu halten und zu unserem Spiel zu finden.
“, so Flügelflitzer Gunnar Prokop.

spusu LIGA Hauptrunde 3
ERBER UHK Krems vs ALPLA HC Hard
Freitag, 18. September, 18.30 Uhr, Sport.Halle.Krems

Der Kartenvorverkauf startet am Mittwoch, 16. September. Es können auch wieder Dauerkarten für die gesamte Saison erworben werden.
Auch die Dauerkarten werden mit einem fixen Sitzplatz verbunden. Die Weitergabe der Karten ist nicht gestattet, da diese an die Person geknüpft werden.

Sämtliche Informationen zu den Vorverkaufszeiten und den Kartenpreisen HIER