USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

Spiel mit Nachwirkung



| Thomas Mayer

Nach dem Spiel gegen den HC FIVERS WAT Margareten wurden die Schiedsrichter beim Abgang von einem Zuseher, die Bezeichnung „Fan“ ist an dieser Stelle nicht angebracht, beschimpft und bespuckt.

Die Schiedsrichter brachten dieses Verhalten zur Anzeige und gegen den ERBER UHK Krems wurde eine Geldstrafe von
€ 300,-- verhängt.
Bei einem derartigen Vergehen wäre aber auch eine Platzsperre (sog. „Geisterspiel“ ohne Zuseher) möglich gewesen.

Leider konnte der Verursacher (ungefähre Beschreibung: älterer Mann mit grauen Haaren) nicht ausfindig gemacht werden.
Die UHK-Familie distanziert sich ganz klar von einem derartigen unsportlichen und verabscheuungswürdigen Verhalten! Solchen Besuchern zeigen wir ganz klar die Rote Karte.

Wir machen klar: Bei einem derartigem Verhalten fordern wir nicht nur die verhängte Strafe vom Verursacher ein, es kommt auch zu einem lebenslangen Besuchsverbot für sämtliche Veranstaltungen des ERBER UHK Krems. Wir gehen entschieden gegen solche Besucher vor!

Der Verursacher wird aufgefordert eine entsprechende Spende für die Jugend zu tätigen und ist bei Veranstaltungen nicht mehr erwünscht.
Die Spieler, Funktionäre und Fans haben es sich nicht verdient, dass der Verein durch derartige Aktionen geschädigt wird. Auch wollen wir Vorbilder für die Jugend sein und einen, zwar emotionalen, aber sportlich fairen Wettkampf bieten.

Kritik ist erlaubt, aber jeder Beteiligte ist respektvoll und fair zu behandeln. Dies gilt für Spieler, Funktionäre, Kampfrichter, Schiedsrichter und Fans aller Mannschaften gleichermaßen. Wir fordern daher von allen das entsprechende Verhalten ein. Ist jemand dazu nicht bereit, wird die Arbeit des Vereins beschädigt, ja sogar zerstört und ist von einem Besuch unserer Veranstaltungen Abstand zu nehmen!

Sehr geehrte Zuschauer, Liebe Fans!
Um faire Bedingungen für alle Spieler, Offizielle und Schiedsrichter sicherzustellen und im Interesse das Handballsports ersuchen wir Sie, liebe Zuschauer, Ihre Mannschaft sportlich fair zu unterstützen und damit zu einer positiven Atmosphäre in der Halle beizutragen. Danke!

(EHF Fairplay Text)

Die UHK-Familie entschuldigt sich bei den beiden Schiedsrichtern und wird alles daran setzen, dass es zu keinem derartigen Vorfall mehr kommt.