USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

NÖML: Niederlage in Gänserndorf

Michael Hauch warf 5 Tore.



| Christoph Gruböck

Am Samstag war die SG Langenlois/Krems in Gänserndorf zu Gast.

Den besseren Start ins Spiel erwischten auch gleich die Gäste der SG Langenlois/Krems, die nach 3 Minuten 3 war mit 0:2 in Front lagen. Der Ausgleich folgte aber knapp eine Minute später. Es gelang der SG zwar nochmals der Führungstreffer, doch dann drehten die Gastgeber das Spiel und blieben bis zur 11. Minute auch in Front, ehe Michael Hauch der Ausgleich zum 6:6 gelang. Postwendend wanderte die Führung wieder zur SG Langenlois/Krems. Nach 15 Minuten lagen die Gäste mit 6:8 in Front. Den Zuschauern wurde ein spannendes Spiel geboten, denn die Führung wechselte in den nächsten Minuten wieder zu den Gänserndorfern, die mit einer 13:10 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten.

Nach dem Seitenwechsel gerieten die Gäste der SG Langenlois/Krems weiter in Rückstand und lagen nach 35 Minuten mit 16:12 hinten. Leider gelang es in den folgenden Minuten nicht mehr den Rückstand auf weniger als 3 Toren schmelzen zu lassen. Erst nach 53 Minuten gewann das Spiel wieder an Spannung, als Nikolaus Stiglitz das Tor zum 21:19 warf und es so aussah, als könnte den Gästen nochmals eine Wende gelingen. Bis zur Minute 56 blieben die Mannen der SG Langenlois/Krems bei einem Spielstand von 22:20 zu Gunsten von Gänserndorf auch dran. Leider gelang es den Gastgebern bis zum Schlusspfiff noch auf 25:20 davonzuziehen und sich den Heimsieg zu sichern.

Der beste Werfer der SG Langenlois/Krems war Nikolaus Stiglitz, gefolgt von Michael Hauch mit 5 Treffern.

UHC Gänserndorf vs SG Langenlois/Krems
SG: Tobias Schopf (1), Stefan Kleberger, Klaus Winglhofer (1), Michael Hauch (5), Johannes Kitzler, Jürgen Jaresch, Günther Walzer (2), Raphael Eckharter, Bernhard Riedlmayer (4), Nikolaus Stiglitz (7/1), Lukas Schweiger;