USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

Erstes Geisterspiel in der Geschichte des UHK

Diesmal leider nicht dabei: die lautstarke Unterstützung des Kremser Publikums



| Thomas Mayer

Am kommenden Samstag wird in der Sport.Halle.Krems Geschichte geschrieben, leider keine positive. Aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen in Niederösterreich, sind bei Ampelfarbe Orange keine Zuseher bei Sportveranstaltungen zugelassen.

So muss das Spiel des ERBER UHK Krems gegen HC LINZ AG ohne Zuseher in der Halle über das Parkett gehen.
Die Partie wird jedoch auf Krone.tv ab 16.55 Uhr live übertragen, sodass für die Fans die Möglichkeit besteht, zumindest aus der Ferne live mit dabei zu sein.
Krone.tv kann via Satellit, Kabel, Antenne oder online empfangen werden (Information). Bei Kaufmann Kabel-TV befindet sich Krone.tv auf Kanal 52. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an Ihren Anbieter.

Die Unterstützung des Kremser Publikums wird der Mannschaft jedoch fehlen, zumal die Saison bisher nicht wirklich nach Plan verläuft.

Zuletzt mussten David Nigg & Co eine bittere und knappe Niederlage gegen den SC kelag Ferlach hinnehmen (Bericht, Highligts auf LAOLA1).
Mit dem HC LINZ AG kommt das derzeitige Tabellenschlusslicht nach Krems. Zuletzt musste auch Trainer Slavko Krnjajac das Feld räumen. Für ihn übernimmt kurzfristig Klemens Kainmüller. Dies will jedoch nicht viel heißen. Der UHK ist vielmehr zum Siegen verdammt und steht daher gehörig unter Druck.

Nach der bitteren Niederlage in Ferlach, muss eine Antwort von uns kommen, damit wir so schnell als möglich wieder in die Spur finden. Einfach gesagt, Linz ist ein ganz klarer Pflichtsieg für uns!
Um ehrlich zu sein, ich habe noch kein Gefühl dafür, wie es sein wird, das erste Mal in Krems ohne Rückhalt von unserem Publikum zu spielen. Die Situation ist nicht optimal, da in Krems, trotz der zuletzt geringeren Zuschauerzahlen wegen Corona, immer eine unglaubliche Stimmung war. Nichtsdestotrotz müssen wir damit nun leben und das Beste daraus machen.
Ohne tobende Fans, wird es umso mehr darauf ankommen, mit welcher Körpersprache und Einstellung wir dieses wichtige Spiel bestreiten. Leere Halle hin oder her, es muss reichen, dass wir in Krems auflaufen und wissen: Die Kremser Handballfamilie steht hinter uns!
“, so David Nigg zu der schwierigen Ausgangssituation.

Die Mannschaft kann bestimmt mit der gesamten UHK-Familie rechnen! Diese wird die Daumen auch aus der Ferne fest drücken.

Was dies bedeutet, zeigt die Jugend. Nach den Meistertiteln der Burschen der U12 und U14, konnte die Jugend der SG Krems/Langenlois sich am vergangen Wochenende auch die Goldmedaillen in der U13 und U15 sichern (Bericht)!
Damit stellen der ERBER UHK Krems und die USV Langenlois Handball mit VIER Meistertiteln die erfolgreichste Jugend in Handball Österreich und schreiben positive Vereinsgeschichte!
Als Tüpfelchen auf dem i, sicherten sich die Mädels der GKL Waldviertel zum zweiten Mal den Niederösterreich CUP (Bericht)!
Herzliche Gratulation an dieser Stelle an alle Spielerinnen und Spieler, den Trainern und Betreuern sowie den Eltern!

spusu LIGA Hauptrunde 7
ERBER UHK Krems vs HC LINZ AG
Samstag, 17. Oktober, 17.00 Uhr, Sport.Halle.Krems
zum Livestream auf Krone.tv