RUHE IN FRIEDEN, MANDI.

| Thomas Grabner

Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.

Ungläubig und mit grenzenloser Fassungslosigkeit haben wir vom Tod unseres Freundes Manfred „Mandi“ Schroll erfahren. Mandi ist am 2. Juni 2017 durch einen tragischen Unfall viel zu Früh aus dem Leben gerissen worden.

Mandi war von frühester Kindheit an mit dem UHK Krems eng verbunden. Als Fan, Freund und Unterstützer des Vereins, als engagiertes Mitglied des Beirates und des Präsidiums und vor allem als inoffizieller Unterhaltungsminister im UHK Dream Team. 

Sein plötzlicher Tod ist für uns alle unfassbar. Mandi liebte das Leben und die Menschen und das spürte man. Er verstand es wie kaum ein anderer diese Lebensfreude auf andere zu übertragen. Seiner unbändigen Lebenslust und seinem Charme konnte und wollte man sich nicht entziehen, ihn zu übersehen war ein Ding der Unmöglichkeit. Mandi war einzigartig.

Sein übergroßes Herz galt in erster Linie seiner Familie, seiner Frau Maria-Katharina, seinen Kindern Alexander und Marlene, seinem treuen Wegbegleiter Tobi. Ihnen allen wollen wir unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.

Wir alle sind erschüttert und trauern um einen besonderen Menschen und einen guten Freund. 

Mandi, wir werden Dich nie vergessen.