Kremser Mattenhandballturnier war ein voller Erfolg

| Christopher Hummel

Am 28. April fand in der Sport.Halle.Krems das 30. Mattenhandballturnier der VS Krems statt. Organisiert wird das Traditionsevent seit jeher vom UHK und mittlerweile hat es eine Größe erreicht die alle Beteiligten immer wieder staunen lässt.

Rund 400 Kinder, in 37 Teams, aus 15 verschiedenen Schulen nahmen dieses Jahr teil und kämpften um Tore, Punkte und Pokale. Hier gab es vor allem für die 4. Klassen dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu gewinnen. Aber der Reihe nach…

Um 08:30 starteten die ersten Spiele und man merkte schon zu Beginn, dass alle Kinder und Lehrer mit vollem Eifer dabei waren. Gespielt wurde in drei Kategorien; 1.&2. Klassen, 3. Klassen und 4. Klassen. An dem Event nahmen folgende Volksschulen teil:

VS Egelsee (2 Teams)
VS Rehberg (2 Teams)
VS Hafnerplatz (2 Teams)
VS Senftenberg (3 Teams)
VS Furth (6 Teams)
VS Mautern (4 Teams)
VS Paudorf (1 Team)
VS Langenlois (2 Teams)
VS Gedersdorf (2 Teams)
VS Rohrendorf (3 Teams)
VS Gföhl (1 Team)
VS KPH (1 Team)
VS Stein (3 Teams)
VS Lerchenfeld (3 Teams)

Bei der Auslosung wurde darauf geachtet, dass jedes Team mindestens vier Spiele bestreitet, um auch den sportlichen Wert des Turniers hoch zu halten.

Im Laufe des Vormittags entwickelte sich das Turnier zu einem wahren Handball Leckerbissen. Manche Spiele waren auf einem extrem hohen Niveau, was auch die Experten, die der Veranstaltung beiwohnten, oft staunen ließ. „Offensichtlich wird die gute Nachwuchsarbeit beim Moser Medical UHK Krems auch in den Schulen fortgesetzt was uns natürlich sehr freut!“: Meinte Jugendreferent und Turnierorganisator Christopher Hummel. Klar, denn wenn man sich die Betreuer vieler Teams durchschaut, dann kommt man drauf, dass viele davon ehemalige Spieler, aktuelle Nachwuchstrainer, oder sogar aktuelle HLA-Spieler sind.

Bis zu Schluss wurde also von allen Teams alles gegeben und am Ende gab es wie gewohnt drei Pokale für jede Altersstufe zu vergeben. Nebenbei bekamen jedoch alle Spieler und Spielerinnen auch tolle Preise, die wie immer von der Kremser Bank gesponsert wurden. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass auch die Kremer Bank seit 30 Jahren das Turnier unterstützt und wir uns ganz herzlich dafür bedanken wollen.

Die Pokale gingen an folgende Teams:

1. Platz

2. Platz

3. Platz

1.&2. Klassen

VS Mautern

VS Furth

VS Rohrendorf

3. Klassen

VS Langenlois

VS Rohrendorf

VS Stein

4. Klassen

VS Langenlois

VS Rehberg

VS Senftenberg


Als absolutes Highlite wurde neben den Pokalen für die ersten drei Plätze, zur Feier des Jubiläums, vom Moser Medical UHK Krems auch ein Wanderpokal gespendet. Dieser Pokal wird nun jedes Jahr an die Gewinner des Bewerbs der 4. Klassen verliehen und darf dann bis zum nächsten Turnier in der Schule ausgestellt werden. Wenn eine Schule ihn dreimal gewinnt, darf sie ihn dauerhaft behalten. Jedes Jahr wird dazu auf dem Sockel des Pokals eine Plakette mit der siegreichen Schule angebracht.

Die Siegerehrung nahmen standesgemäß die Vertreter von Sponsor und Lehrern vor. Hier ein herzlicher Dank an PSI Fritz Laschober.

Wir gratulieren allen Spielern und Spielerinnen zu einem tollen Turnier und vor allem den Gewinnern zu ihren herausragenden Leistungen.

Bleibt noch zum Abschluss ein herzliches Danke zu sagen.
Danke an die Kremser Bank, die auch heuer wieder das Event als Sponsor unterstütz hat.
Danke an das Team der Außenstelle des Landesschulrates in Zwettl für die Verteilung der Aussendungen.
Danke an die Direktorinnen und vielen Lehrerinnen und Lehrer sowie Mannschaftsbetreuer, die den Kindern die Teilnahme am Turnier ermöglicht haben. Danke an die vielen Helfer und Helferinnen, die den Ablauf des Turniers erst möglich gemacht haben.

Wir freuen uns schon auf das 31. Mattenhandballturnier 2018