USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

UHK unterliegt in Hard

| Moser Medical UHK Krems - TM, spusu HLA

Beide Mannschaften starteten ersatzgeschwächt in das spusu HLA Livespiel der Runde auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv. Während Alpla HC Hard ohne den Ex-Kremser Domagoj Surac starten musste, begann der Moser Medical UHK Krems, wie auch schon gegen WestWien, ohne Gregory Musel.

Highlights:
Visy einfach nur Rotzfrech
Hurich verhindert den Traum-Flieger
Doknic did it again! Zivkovic ist der Nutznießer
ganzes Spiel

Aber Trainerfuchs Ibish Thaqi lies sich etwas ganz besonderes einfallen. Von Beginn weg nahm er Florian Deifel immer wieder aus dem Tor und stellte so die Überzahl im Angriff her. Der fehlende Rückhalt von Surac im Mittelblock tat sein übriges, und der UHK konnte dieses Überraschungsmoment nutzen.

In Minute neun wurde Flo Deifl wieder einmal seinem Ruf als 7-Meter-Schreck gerecht und entschärfte einen Strafwurf von Gerald Zeiner. Im Gegenzug versenkte Jakob Jochmann den Ball im Harder Tor und der UHK war erstmals mit zwei Treffern in Front (10. Minute 5:7).

In der 17. Minute glichen die Gastgeber jedoch zum 10:10 aus. In der Folge kämpften die Harder mit einigen Schiedsrichterentscheidungen und es kam zu mehreren Zeitstrafen für die Roten Teufel. Diese Unterzahl nutzte der UHK gnadenlos aus und erspielte sich abermals einen Zweitorevorsprung. Fabian Posch traf zum 11:13 in der 21. Minute. Norbert Visy schloss dann die erste Halbzeit mit 15:18 ab.

Die Gastgeber starteten jedoch gewandelt in die zweite Halbzeit. Der UHK konnte hingegen nicht an die starke taktische Leistung aus dem ersten Durchgang anschließen. Bereits in der 37. Minute egalisierte Hard den Spielstand auf 19:19.
Insgesamt gelangen Jakob Jochmann und Co nur wenige Treffer im Angriff. Nach 50 Spielminuten drehten so die Gastgeber das Spiel und es stand 25:22.

Der UHK gab jedoch nicht auf und kämpfte sich durch einen Treffer von Vlatko Mitkov in der 57. Minute wieder auf 26:25 heran. Aber die Harder gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand. Auch der Versuch die Gastgeber durch Manndeckung aus dem Konzept zu bringen, nutze nichts und so musste sich der UHK im Abschlussspiel der Hauptrunde mit 29:25 geschlagen geben.

Ibish Thaqi, Trainer Moser Medical UHK Krems: "Das war eine unglückliche Niederlage. Wir hatten nicht weniger Mut als die Harder."

Thomas Huemer, Vorstand ALPLA HC Hard: "Das war ein sehr guter Abschluss der Hauptrunde. Krems hat uns mit dem siebten Feldspieler taktisch voll gefordert. Die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war ein richtiger Hammer."

Wir verabschieden uns nun in die Weihnachtspause und wünschen allen ein frohes Fest, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!!!

spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA - 18. Runde
ALPLA HC Hard vs Moser Meidal UHK Krems 29:25 (15:18)
Freitag, 22. Dezember 2017, 19.00 Uhr, Sporthalle am See - Hard

Werfer Moser Medical UHK Krems: Jochmann 7/3, Feichtinger 5, Posch 4, Mitkov 4, Vizy 3, Schafler 1, Tomann 1

Werfer ALPLA HC Hard: Schmid 11, Knauth 7/5, Herburger 4, Zivkovic 3, Tanaskovic 2