USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

U11W: Die Tullner Mädels machten es uns nicht leicht

| Harald Brückl

Mit großen Erwartungen gingen unsere Mädels ins Spiel. Doch bereits nach ein paar Minuten zeigte sich, dass es nicht unser Tag war. Das intensive „Sprinttraining“ am Freitag war wohl doch kräftezehrender als gedacht und die vorweihnachtlichen Verpflichtungen haben auch bei der einen oder anderen Spielerin ihre Spuren hinterlassen.

Es soll auch nicht die gute Leistung der Mädels des UHC Handball Tulln schmälern, die beherzt kämpften und sich in dieser Saison auch sehr gut entwickelt haben, aber unsere Mädels konnten einfach keinen Druck im Angriff aufbauen. Da waren die Beine einfach zu schwer und der Kopf zu leer.

So kam es zu einem spannenden Spiel mit allem was ein Handballspiel braucht. Wir legten meistens vor und erkämpften uns auch zweimal ein +4 – doch die Tullner Mädels ließen sich nicht abschütteln und glichen sogar aus. In den letzten Minuten ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft – konzentriert ging man nochmal ans Werk und so konnte am Schluss noch ein +2 herausgespielt werden – schlussendlich, mit einem Blick auf den Spielverlauf, auch ein verdienter Sieg.

So das war es im Jahr 2017 – eine erste Saisonhälfte mit 7 Siegen aus 8 Spielen … bedenkt man noch, dass 2/3 der Mannschaft eigentlich noch U10 Spielerinnen sind, die in ihrem Jahrgang mit 8 Siegen aus 8 Spielen in diesem Jahr bilanzieren, kann man nur sagen – super Mädels … wir sind mächtig stolz auf euch.

Stolz sind wir auch auf unserem Anhang, der uns immer so lautstark unterstützt – wirklich ganz, ganz lässig für die Mädels – D A N K E !!!

UHC Handball Tulln – GKL Waldviertel – Frauenhandball Krems/Langenlois 16:18 (8:11)

GKL: Hartl; Steininger (6), Simlinger (6), Provin (3), Weiss (2), Maar (1), Hofmann , Aron, Böckl, Brückl, Penn, Thiel