USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

Sieg in der Hollgasse



| Moser Medical UHK Krems - TM

Von Beginn an war klar, dass diese Partie keine leichte Aufgabe für beide Mannschaften wird. Der HC FIVERS WAT Margareten war zum Siegen verdammt, wenn die Chance auf die Bonusrunde gewahrt werden soll.
Der Moser Medical UHK Krems wollte sein Punktekonto weiter auffüllen, um sich einen Polster für die Bonusrunde zu erarbeiten. Darüber hinaus sollte die Niederlage gegen RETCOFF HSG Graz überwunden werden.

Gewohnt kampfbetont ging es in die ersten Spielminuten. Jakob Jochmann stellte in der 6. Minute auf 3:4. David Nigg erhöhte in der 10. Minute auf 4:7. In der Folge musste der UHK durch Zeitstrafen jedoch mit zwei Mann weniger auskommen. Die Fivers kamen dadurch wieder auf 7:8 heran (14. Minute). Sofort wurde der Turbo wieder eingeschaltet und Thomas Kandolf erzielte das 7:10.
Die Gastgeber kamen in den folgenden Minuten Tor um Tor heran und glichen auf 12:12 (21. Minute) aus. Bis zur Halbzeit egalisierten sich beide Mannschaften und gingen mit 16:16 in die Kabinen.

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte eindeutig den Torhütern. Auf der Seite des UHK konnte Michal Shejbal gleich drei Würfe vor der Linie abfangen. Trotzdem erwischten die Fivers insgesamt den besseren Start und stellen nach 35 Minuten auf 19:17. Nach einer doppelten Zeitstrafe für die Gastgeber, glich Gunnar Prokop auf 19:19 aus. Bis zur 45. Minuten nutzten die Wiener ihre Chancen besser und legten mit 23:20 vor.

Ibish Thaqi nahm ein Time-Out und versuchte die Mannschaft neu zu formieren. Die Fivers agierten in der Deckung jedoch sehr offensiv. Der UHK kam dadurch nicht mehr richtig in Spielfluss. In der 55. Minute stellte Luzian Fižuleto auf 27:25. Durch zwei weitere schnelle Treffer von Fižuleto schloss der UHK auf 28:27 (28. Minute) auf. Es folgte das zweite Time-Out auf Seiten der Kremser. Jakob Jochmann glich aus - der Wachau-Fanblock tobte.
Der Angriff der Wiener war ohne Erfolg. Im Gegenstoß tankte sich Thomas Kandolf durch und erzielte das 28:29. Im Zurücklaufen blockte er auch den letzten Versuch der Fivers aufs UHK-Tor zu kommen. Der daraus resultierende direkte Freiwurf nach dem Schlusssignal, landete in der rot-gelben Mauer.

Damit war der Moser Medical UHK Krems nach fast genau 10 Jahren (14. Dezember 2008) wieder erfolgreich in Margareten.

Am Samstag folgt nun das Abschlussspiel in der spusu LIGA Hauptrunde 2018 gegen den HC LINZ AG. Die Winterkrone ist der Mannschaft aber nicht mehr zu nehmen.
Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch der Fans um Marko Simek & Co in die verdiente Pause zu schicken.

Kapitän Marko Simek, Moser Medical UHK Krems: „Endlich ist der Bann nach langer Zeit in der Hollgasse gebrochen!!! Es war ein guter Kampf der Mannschaft. Ein sehr starker Fisch (Anm.: Spitzname für Lucijan Fižuleto) in der Endphase brachte uns zum Sieg. Ich bin Überglücklich und kann gar nicht mehr sagen.

spusu LIGA 2018/19 Hauptrunde 17
HC FIVERS WAT Margareten vs Moser Medical UHK Krems 28:29 (16:16)
Dienstag, 18. September 2018, 20.00 Uhr, Hollgasse

Die U20 Mannschaften trennten sich 27:26.

Torschützen Moser Medical UHK Krems: Lucijan Fižuleto (9); Jakob Jochmann (6); Thomas Kandolf (4); Fabian Posch (3); Tobias Auß (2); Gabor Hajdu (1); David Nigg (1); Gunnar Prokop (1); Leonard Schafler (1); Marko Simek (1)

Torschützen HC FIVERS Wat Margareten: Doruk Pehlivan (7); Marin Martinovic (4); Mathias Nikolic (4); Nikola Stevanovic (4); Lukas Hutecek (2); Tobias Wagner (2); Vincent Schweiger (2); Thomas Seidl (1); David Brandfellner (1); Eric Damböck (1)