USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

Niederlage trotz Führung in der ersten Halbzeit



| Moser Medical UHK Krems - TM

Beide Mannschaften boten sich von Beginn an einen offenen Schlagabtausch. ALPLA HC Hard vergab in Durchgang eins jedoch einige hundertprozentige Torchancen. Der Moser Medical UHK Krems konnte dies ausnutzen und lag nach 13 Minuten mit 3:5 in Front.
Vier Minuten später glichen die Harder zum 6:6 aus. Champions-League Sieger Petar Angelov sorgte mit seinem ersten Treffer für den UHK jedoch wieder für die Führung (6:7, 19. Minute). Bis zur Halbzeitpause reklamierten Fabian Posch & Co die bessere Chancenauswertung für sich und gingen so verdient mit 9:12 in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff starteten die Harder jedoch eine schlagartige Aufholjagd. Der in Durchgang zwei eingewechselte Torwart Thomas Hurich parierte einige Bälle und nach 36 Minuten lagen die Gastgeber mit 14:13 in Führung. Jakob Jochmann konnte in der 39. Minute zwar wieder den Ausgleich erzielen (16:16), aber ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Vorarlberger die Führung.
Mit vier Toren en suite setzten sich die Roten Teufel entscheidend ab (20:16, 43. Minute).

Dem UHK gelang es in der letzten Viertelstunde nicht mehr heranzukommen und so endete das Spiel nach 60 Minuten mit 29:21.

Fabian Posch, Moser Medical UHK Krems: „Wir sind auf der ganzen Linie enttäuscht. Wir haben uns so viel vorgenommen und wollten die Gunst der Stunde nutzen. Die erste Halbzeit war o.k., danach sind wir auseinandergebrochen.

Petr Hrachovec, Trainer ALPLA HC Hard: „Ich habe damit gerechnet, dass der Start zäh wird. Wir haben noch nie in dieser Formation zusammengespielt. In der ersten Halbzeit hatten wir viele Fehlwürfe zu verzeichnen. In der Halbzeitpause haben wir die richtigen Lösungen gefunden, waren im Angriff aggressiver.

spusu HLA Bonusrunde 9
ALPLA HC Hard vs. Moser Medical UHK Krems 29:21 (9:12)
Samstag, 14. April 2018, 19:30 Uhr, Sporthalle am See

Werfer Moser Medical UHK Krems: Fabian Posch (4), Jakob Jochmann (3), Sebastian Feichtinger (3), Vlatko Mitkov (3), Gunnar Prokop (2), David Nigg (2), Marko Simek (2), Leonard Schafler (1), Petre Angelov (1)

Werfer ALPLA HC Hard: Marko Tanaskovic (7), Daniel Dicker (5), Niklas Schiller (3), Michael Knauth (3), Thomas Weber (3), Ivan Horvat (3), Paul Schwärzler (2), Domagoj Surac (2), Leonard Fetz (1)