USV Langenlois Handball
GKL Waldviertel

Kooperationen

 

GKL: Premiere im ÖHB-Cup

| Viktoria Strom

In dieser Saison nahmen die GKL Damen erstamlig beim ÖHB-Cup teil. In der ersten Runde erwartete die Heimischen gleich ein Hammerlos mit dem WHA Verein aus Eggenburg und somit gingen die GKL Ladies klarerweise als krasser Außenseiter in ihr Premierenspiel. Obwohl vier Spielerinnen verletzt ausfielen (Viola Primmer, Anna Biber, Birgit Amsüss und Ajla Music) wollten die restlichen Damen alles aus sich heraus holen. Doch bereits nach wenigen Minuten zeigte sich der Unterschied - während die GKL Spielerinnen mit zu viel Respekt und sehr nervös agierten, konnten die Gegnerinnen ihre Chancen konsequent in Tore verwandeln und jeder noch so kleine Fehler wurde bestraft. Während des gesamten Spiels wurde den Heimischen gezeigt, an welchen Dingen sie noch arbeiten müssen (Abwehr, Chancenauswertung, Coolness). Nichtsdestotrotz war dieses Spiel sehr lehrreich für alle beteiligten Personen und die Trainer wissen nun, woran noch gearbeitet werden muss. Das Spiel wurde zwar klar verloren, dennoch konnten auch positive Aspekte mitgenommen werden: gekämpft wurde bis zum Schluss, das Tempo wurde hoch gehalten und der Biss, dass sie es besser können. 

Der Best Player Award ging dieses Mal an Paula Aschauer (GKL Waldviertel) und an Nicole Joksch (UHC Eggenbrug). Herzliche Gratulation.

Die GKL Frauen haben nun etwas Zeit, um sich zu erholen und wieder fit zu werden, ehe am 4.11. das nächste Meisterschaftsspiel gegen Union Korneuburg Damen zu Hause stattfindet.

GKL Waldviertel - Frauenhandball Krems/Langenlois - UHC Eggenburg 26:49 (12:26)